Herbst-Schützenball in Fretter: 30.10.2021 & 31.10.2021
Schützenfest in Fretter: 30.07.2022 - 01.08.2022

Bericht Generalversammlung 2020

Bericht zur Generalversammmlung 2020

Am Samstag den 29.02.2020 fand die diesjährige Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Matthias statt.

 

Eröffnet wurde die Versammlung von Brudermeister Georg Pape, er begrüßte neben den anwesenden Schützenbrüdern

besonders die amtierenden Majestäten:

- Kaiser Wolfgang Neuhäuser

- König Jan Lukas Bitter

- Jungschützenkönig Marvin Schulte

außerdem Ehrenbrudermeister Friedrich Wilhelm Gerk und die Ehrenvorstände Norbert Bitter und Ludger Hengesbach.

 

Nach dem Gedenken an die im letzten Jahr verstorbenen Schützenbrüder folgten die Verlesung des Protokolls der Versammlung

2019 sowie der Kassenbericht. Sowohl Protokoll als auch Kassenbericht waren so eindeutig, dass es keine weiteren Fragen

aus der Versammlung gab und man direkt zum nächsten Punkt den Wahlen kam.

 

Aus den Reihen der Offiziere standen die beiden Fahnenoffiziere Daniel Funke und Volker Bockheim zur Wahl. Beide stellten sich

zur Wiederwahl und wurden von der Versammlung einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

 

Danach kam es zur Wahl des ersten Zugoffiziers und somit des Stellvertreters des Majors Thomas Reuter. Diese Position hatte

Jan Heimes inne und er stellte sich nach insgesamt 20 Jahren im Offizierskorps nicht mehr zur Wahl. Hier greift standardmäßig

folgendes Rotationsverfahren, der Zugoffizier des zweiten Zuges Hendrik Henn übernimmt die Position von Jan Heimes.

Steffen Neuhäuser, bisher Zugoffizier des dritten Zuges, übernimmt den zweiten Zug und somit musste für den dritten Zug ein

neuer Zugoffizier gefunden werden. Marcel Hömberg wurde hierfür vom Vorstand vorgeschlagen und von der Versammlung

bestätigt. Somit übernimmt er ab jetzt die Aufgabe des Zugoffiziers beim dritten Zug.

 

Als nächstes standen zwei Wahlen für den Vorstand an. Zunächst wurde ein Nachfolger für Beisitzer Peter vom Orde gesucht.

Er stellte sich aus teils beruflichen und teils privaten Gründen nach 12 Jahren nicht mehr zur Wahl. Als sein Nachfolger wurde

der amtierende König Jan Lukas Bitter vom Vorstand vorgeschlagen und von der Versammlung in das Amt des Beisitzers gewählt.

 

Der letzte zu vergebene Posten war dann der des Brudermeisters. Hier stellte sich Georg Pape nach 26 Jahren im Vorstand und

davon 12 Jahre als Brudermeister nicht mehr zu Wahl. Da er diesen Schritt bereits vor vier Jahren bei seiner letzten Wiederwahl

angekündigt hatte, konnte der Vorstand somit in Ruhe nach einem Nachfolger suchen. Markus Henke, bereits seit fünf Jahren als

Beisitzer Mitglied des Vorstands, stellte sich nach dem Vorschlag durch den Vorstand zur Wahl und wurde von der Versammlung

in das Amt des ersten Vorsitzenden und Brudermeisters gewählt.

 

Georg Pape bedankte sich bei allen Anwesenden für die hervorragende Unterstützung aller Schützenbrüder in den letzten 12 Jahren

und bat darum, diese Unterstützung auch seinem Nachfolger Markus Henke zukommen zu lassen.

Besonders bedankte er sich noch bei allen aktiven und ehemaligen Vorstands- und Offizierskollegen. Georg Pape wurde mit

minutenlangem Applaus verabschiedet und anschließend auf Vorschlag des Vorstands von der Versammlung zum Ehrenbrudermeister

der Schützenbruderschaft Fretter gewählt.

 

Der gesamte Schützenverein bedankte sich bei allen drei ausgeschiedenen Kollegen ganz herzlich und mit je einem kleinen

Sauerländer Flachgeschenk.

 

Anschließend wurde der Vorstand von der Versammlung mit der Vorbereitung des Jubiläumsschützenfestes 2020 vom 25. bis 27.07.2020

beauftragt. Hier wird es am Samstag zu einer Premiere kommen, denn erstmals werden am Samstag dann zwei neue Majestäten

ermittelt. Der insgesamt vierte Jungschützenkönig und der nächste Kaiser der Schützenbruderschaft.

 

Zum Abschluss bedankte sich Georg Pape noch besonders bei den Senioroffizieren, die bei Beerdigungen von Schützenbrüdern

den Dienst an der Fahne übernehmen.

 

Nach dem Ende der offiziellen Versammlung wurde in gemütlicher Runde bei kühlen Getränken und warmen Würstchen der ein oder

andere Punkt noch ausführlich aber in bestem Einvernehmen diskutiert.

Werde Mitglied

Du möchtest Mitglied in unserer Schützenbruderschaft werden? Dann lade dir den aktuellen Beitrittsantrag hier herunter, fülle ihn aus und gib in bei einem der Vorstandsmitglieder ab.

Aktuelle Termine

Herbst-Schützenball in Fretter: 30.10.2021 & 31.10.2021

Schützenfest in Fretter: 30.07.2022 - 01.08.2022